Schriftzug Aunga mit Besuchern. Bild: Kölnmesse

Wieder Niedersachsenlounge auf der Anuga 2021

Die Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e.V. wird mit einer „Niedersachsenlounge“ an der in diesem Jahr auch als Präsenzveranstaltung stattfindenden Messe Anuga 2021 teilnehmen. Mit einem hybriden Messekonzept aus Präsenzmesse und Digitalplattform möchte die Weltleitmesse für Lebensmittel und Getränke vom 09.-13. Oktober 2021 eine entscheidende Rolle für einen erfolgreichen Re-Start des Marktes setzen.

Wie zuletzt 2019 organisiert die Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft im Auftrag des niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Niedersachsenlounge im Messesegment Anuga Finefood, in Halle 10.2 / Stand-Nr. B38. Projektleiter Ralf Pohle freut sich darauf, nationale und internationale Gäste auf dem Niedersachsenstand zu empfangen. Die Lounge steht als Treffpunkt niedersächsischen Gästen und ihren Geschäftspartnern für Gespräche und Beratungen offen. Um eine vorherige Tischreservierung wird allerdings gebeten (vgl. Link unten), denn auf dem Stand gilt das „Bsafe-4-business“-Konzept der Kölnmesse, das Auflagen zur Zahl der zeitgleich am Stand anwesenden Gäste vorsieht.

Parallel zur Präsenzmesse findet digital vom 11.-13.10.2021 die Anuga@home statt. Damit sollen die großen Stärken einer physischen Veranstaltung mit zukunftsweisenden digitalen Möglichkeiten verknüpft werden. Wer sich hier einloggt, kann sich mit Ausstellern virtuell vernetzen, online Podiumsdiskussionen, Online-Seminare, Unternehmens- und Produktpräsentationen besuchen und sogar einen digitalen Conference Room buchen.

Die physische Messe hat vom 09. bis 13. Oktober täglich von 10 bis 19 Uhr (Mittwoch bis 18 Uhr) geöffnet.

Niedersächsische Unternehmen, die einen Tisch in der Niedersachsenlounge vor Ort reservieren möchten, buchen mit diesem Bestellformular.


Im Rahmen der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ist eine Zentralregistrierung vor Betreten des Messegeländes zur Erhebung der Kontaktdaten vorgeschrieben. Daher werden zur Anuga 2021 keine Eintrittskarten im Kassenverkauf auf dem Messegelände angeboten. Die digitale Anuga @home startet zeitversetzt und steht vom 11.-13.10. live zur Verfügung. Auch nach Messeende werden eine Vielzahl an Inhalten hier on demand zur Verfügung stehen. 

Tickets und alle weiteren Details zum Messebesuch unter www.anuga.de.

Leistung kompakt

  • Attraktive Platzierung Ihres Messestandes
  • Aufplanung der Standflächen
  • Beauftragung und Auftragsabwicklung mit Messebauunternehmen
  • Beschaffung sämtlicher erforderlicher Standbaugenehmigungen
  • Überwachung der zeichnerischen und planerischen Umsetzung des Standbaus
  • Catering, Bewachung und Reinigung
  • Terminüberwachung und Bauleitung
  • Individuelle Beratung

Ihr/e Ansprechpartner/in

Ralf Pohle
Exportberatung, Internationale Zusammenarbeit, Fachmessen

Tel.: 0511 34879-30
Email: r.pohle(at)mg-niedersachsen.de