Eröffnung der Heidelbeersaison auf dem Bickbeernhof mit Sylke Herse und Barbara Otte-Kinast, Foto: Marketinggesellschaft

Lecker in Blau: In Niedersachsen sind die Heidelbeeren reif

Die Heidelbeersaison ist eröffnet: Die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (2. v. links) eröffnete am Donnerstag, 28. Juni auf dem Bickbeernhof von Sylke Herse (links) in Brokeloh bei Landesbergen  die Saison für die leckeren blauen Beeren. Reporter Niels Kristoph von Antenne Niedersachsen interviewte die Ministerin direkt in der Plantage. Organisiert wurde der Termin für die Medien und für rund 60 Gäste aus der regionalen Wirtschaft und Politik von der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V..

Otte-Kinast hob in Ihrem Grußwort zur Eröffnung der Saison die wirtschaftliche Bedeutung der Kulturheidelbeere hervor. Mehr als 160 Betriebe kultivieren auf rund 1.800 Hektar die Beerenfrüchte. „Damit sind wir eine der führenden Heidelbeerregionen Europas“, sagte die Ministerin. Viele Betriebe hätten ihre Höfe um ein attraktives gastronomisches Angebot erweitert und seien damit eine wichtige Stütze der Wirtschaft im ländlichen Raum. Das Hofcafe Bickbeernhof von Sylke Herse sei dafür das beste Beispiel, lobte die Ministerin die Gastgeberin der Saisoneröffnung.

„So früh wie in diesem Jahr haben wir noch nie mit der Heidelbeerernte begonnen“, sagte Heiner Husmann, stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer e. V.. Gut zwei Wochen früher als in durchschnittlichen Jahren haben die meisten niedersächsischen Heidelbeeranbauer vor wenigen Tagen mit dem Abernten der Beerensträucher begonnen. Jetzt beginne auch die „Selbstpflücke“ überall in Niedersachsen, kündigte Husmann an. Das heißt, Verbraucher können sich die gesunden und leckeren Beeren dann wieder direkt in der Plantage selbst pflücken. Die Qualität der neuen Ernte bezeichnete Husmann als hervorragend.

Kulturheidelbeeren sind in Deutschland die meistgeernteten Strauchbeeren. Die Haupternte findet in normalen Jahren zwischen Ende Juli und Ende August statt Die Heidelbeeranbaufläche in Deutschland ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen und lag 2017 bei rund 2.800 Hektar, davon rund 1.800 Hektar in Niedersachsen. Mit großem Abstand den größten Anteil an der Ernte hat das Bundesland Niedersachsen, wo rund 75 Prozent der deutschen Ernte anfallen. Deutschlandweit bauen rund 450 Be-triebe Heidelbeeren an. Nennenswerte Anbauflächen liegen auch in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein. Die Erntemenge lag 2017 in Deutschland insgesamt bei rund 13.800 Tonnen (t), davon 9.600 t in Niedersachsen (Quelle: Statistisches Bundesamt 2017).

Ihre Ansprechpartner/in

Ute Brauckhoff
Marketingberatung, Veranstaltungsmanagement, Internet

Tel.: 0511 34879-52
Email: u.brauckhoff@mg-niedersachsen.de

Peter Wachter
Public Relations

Tel.: 0511 34879-51
Email: p.wachter@mg-niedersachsen.de