inani-seminar-agravis-hannover

INANi-Seminare: Nachhaltigkeit ist Top-Thema

Nachhaltigkeit wird in vielen Unternehmen der niedersächsischen Lebensmittelwirtschaft intensiv gelebt. Das zeigte die Seminarreihe „Werteorientierung und Nachhaltigkeit am Wissensstandort Niedersachsen.“ Eine konsistente Nachhaltigkeitsstrategie ist in der Ernährungsindustrie demnach mehr ist als ein wortreich beschriebenes Ziel auf der Unternehmens-Homepage. Dennoch bleibt noch einiges zu tun. 

Die rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vier Tagesseminare, die im Abstand von rund vier Wochen, von September bis Anfang Dezember, in niedersächsischen Unternehmen stattfanden, diskutierten die vielfältigen Aspekte des Themas kompetent und leidenschaftlich. Und sie gewährten tiefe Einblicke in die Nachhaltigkeitspraxis ihrer Unternehmen. Das machte auch das besondere Format der Seminarreihe aus: ReferentInnen wie TeilnehmerInnen kamen überwiegend aus dem operativen Management niedersächsischer Lebensmittelhersteller. Erfahrungsaustausch und engagierte Gespräche bestimmten so die Seminaratmosphäre und machten deutlich: Nachhaltigkeit wird in vielen Unternehmen ernst genommen und intensiv gelebt. Deutlich wurde aber auch: Gerade kleinere Unternehmen wünschen sich konkrete Hilfestellung, besonders am Anfang Ihrer strategischen Überlegungen.
Thematisiert wurden in den Seminaren nicht nur die Strategie und die Grundlagen nachhaltigen unternehmerischen Handels, sondern auch spezielle Themen wie Lieferkettenmanagement, internationale Zertifizierungsplattformen oder die interne Nachhaltigkeitskommunikation. Die Diskussion darüber, was es bedeutet, in Personalfragen nachhaltig zu handeln, gehörte zu den Höhepunkten der Reihe.

Die Seminare waren der Auftakt im Projekt INANi, einer Initiative von mehreren Partnern aus der niedersächsischen Lebensmittelwirtschaft, koordiniert und moderiert von der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V.. INANi steht dabei für „Impuls für Nachhaltigkeit im Agri-Food-Business in Niedersachsen“. Eine Website zum Projekt bietet vertiefende Informationen und weiterführende Links (www.nachhaltigkeit-niedersachsen.de). Ziel ist es, ein Netzwerk für Professionals zu den Themen Nachhaltigkeit und Werteorientierung am Agrar- und Lebensmittelstandort Niedersachsen zu schaffen.

Ihr Ansprechpartner

Peter Wachter
Public Relations

Tel.: 0511 34879-51
Email: p.wachter(at)mg-niedersachsen.de