zukunftswerkstatt-2019-gruene-woche

Zukunftswerkstatt 2019: Das Dilemma von Gut und Günstig

Warum Konsumenten die Produkte einer marktorientierten Land- und Ernährungswirtschaft an der Supermarktkasse zwar schätzen, die Voraussetzungen für deren Herstellung jedoch größtenteils ablehnen.

Die traditionelle Tagung „Zukunftswerkstatt Land- und Ernährungswirtschaft“ der Marketinggesellschaft im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin findet diesmal  am Mittwoch, dem 23.01.2019, ab 17.30 Uhr, statt. Nach zwei Impulsvorträgen von Dr. Wolfgang Adlwarth, Insight Director und langjähriger Leiter des Consumer Panels Service des internationalen Marktforschungsunternehmens Gfk SE aus Nürnberg und des Kommunikationsexperten und Buchautors Dr. Andreas Möller aus Berlin diskutieren Praktiker aus Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung und die Chefredakteurin der Berliner Zeitung, Miriam Krekel, die Thesen mit den Referenten und dem Publikum.

Veranstaltet wird die Tagung von der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V., im Auftrag des niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Die Veranstaltung ist öffentlich, die Teilnahme ist kostenfrei. Bei der Messe Berlin akkreditierte Journalisten haben kostenfreien Zutritt auf das Messegelände. Besucher*innen benötigen eine Eintrittskarte für die Grüne Woche 2019.

Das vollständige Tagungsprogramm gibt es unter www.niedersachseninberlin.de/Zukunftswerkstatt

Ihr Ansprechpartner

Peter Wachter
Public Relations

Tel.: 0511 34879-51
Email: p.wachter(at)mg-niedersachsen.de